TÜRKIS AQUARIUM FERIENWOHNUNG

Fethiye, FOÇA PARK

 

Exkursionen ins Umland:

 

Die Türkisküste ist gesegnet mit einer bezaubernden Landschaft geprägt von pinienbestandenen Bergen, einer malerischen Küste und schönen Stränden. Das Klima ist großartig mit mildem Frühling und Herbst bei 24 Grad Durchschnittstemperatur, einem Sommer mit Temperaturen um 30 Grad und einem Winter, der kaum kühler als 10 Grad wird. Zwischen April und November scheint praktisch durchgehend die Sonne. Juni und September sind besonders angenehme Ferienzeiten ohne extreme Temperaturen. Zahlreiche antike, kulturelle und Naturschönheiten sind schnell zu erreichen.

 

Ölü Deniz:

Auch bekannt als die Blaue Lagune. Hier finden Sie einen schönen Badestrand und attraktive Strandbars und Restaurants. Zahlreiche Wassersportmöglichkeiten werden angeboten. Kinder lieben das flache Wasser der Lagune und das Beobachten von Fischschwärmen. Ölü Deniz ist nur dreißig Busminuten von Fethiye entfernt.

 

Dorf Kayaköy:

Das Dorf aus dem 14. Jahrhundert wurde bis 1922 von Griechen bewohnt. Nachdem die türkische und die griechische Regierung ein Abkommen über den Austausch von Bevölkerungsgruppen unterzeichnet hatten, wurde das Dorf verlassen. Es liegt nicht weit entfernt und ist einen Besuch wert.

 

Lykische Gräber:

Die Gräber wurden im 4. Jahrhundert vor Christus während der Lykischen Periode aus dem nackten Fels gehauen. Das berühmteste unter ihnen ist das Grab des Amyntas. Es ist auch am besten erhalten. Seine Bezeichnung rührt von einer Inschrift her, die lautet: „Amyntou tou Ermagiou“, was so viel heißt wie „Amyntas, Sohn des Hermagios“.

 

Schlucht von Saklikent:

Der eiskalte Fluss rauscht über 18 km durch eine 300 m tiefe Schlucht. Gerade an heißen Sommertagen bietet die Schlucht Zuflucht vor der Hitze und lädt dazu ein, ein Picknick zu machen oder in einem der rustikalen Restaurants über dem Fluss zu essen. Sie können auch den Fluss mit einem Schlauchboot hinunterfahren.

 

 

Schlammbäder von Dalyan:

Dalyan verfügt über Quellen mit zahlreichen Mineralien sowie über Schlammbäder. Zahlreiche heiße Quellen können zu therapeutischen Zwecken genutzt werden. Die Quellen sollen Rheuma lindern und zahlreichen Organen gut tun wie Haut, Leber, Milz und Darm. Auch nervöse und vegetative Störungen können damit behandelt werden. Das Thermalbad Sultaniye ist in der ganzen Türkei bekannt, sein Wasser ist 40 Grad warm.  Die Schlammbäder sollen ebenfalls gegen Rheuma helfen und die Haut reinigen und verschönern. Nachdem man sich mit Schlamm bedeckt hat, soll man ihn einige Minuten trocknen lassen. Anschließend kann man sich in einem schwefelhaltigen Becken säubern. Auch das Schlammbecken hat eine Temperatur von 40 Grad. Ein Muss für einen Tagesausflug!

 

Göcek:

Dieses hübsche Dorf ist etwa 30 km von Fethiye entfernt. Göcek ist ein pittoreskes Fischerdorf, das sich zu einem bedeutenden Yacht- und Segelzentrum entwickelt hat. Hier können Sie entspannen und in einem der vielen Restaurants oder Bars zu Mittag essen. Sonntags ist Markttag. Nehmen Sie den Dolmuş von Fethiye oder eines der Boote im Hafen von Fethiye, um dort hinzukommen.

 

12-Insel Bootstour:

Diese berühmten Bootsausflüge starten im Hafen von Fethiye und befahren die Bucht von Fethiye. Sie ankern häufig und ermöglichen es Ihnen, die Ruinen auf den Inseln und in den Buchten zu erkunden. Sie können schwimmen, schnorcheln oder sonnenbaden. Dieser wunderbare Tagesausflug kann über zahlreiche Agenturen oder direkt im Hafen von Fethiye gebucht werden. Die meisten Touren starten gegen 10 Uhr morgens und enden gegen 18 Uhr. Die Ausflüge kosten etwa 15 Euro und enthalten ein reichhaltiges Mittagessen. Sie können zwischen zahlreichen Angeboten und Booten wählen.

 

Paragliding:

Machen Sie einen Ausflug auf den Berg Babadag und unternehmen Sie einen Tandemflug über das schöne Ölü Deniz. Diese großartige Erfahrung kann bis zu 50 Minuten dauern. Buchungsmöglichkeiten bestehen bei zahlreichen Agenturen am Ort.

 

Türkisches Bad:

Besuchen Sie ein Hammam und vergnügen Sie sich in der Sauna, bevor Sie eine Seifenmassage auf einem Marmorblock genießen. Ihre Haut wird sich wie neu anfühlen!

 

Sporttauchen:

Zahlreiche Anbieter organisieren Tauchausflüge, viele davon finden Sie im Hafen von Fethiye. Das ist etwas für die ganze Familie. Selbst wenn nicht alle tauchen, stehen Ihnen Schnorchel und Flossen für alle Familienmitglieder zur Verfügung.

 

 

Kanu Safari:

Verbringen Sie einen Tag mit dem Kanu auf dem Fluss Xanthos und paddeln Sie durch den Patara-Nationalpark, ein Gebiet von großer Naturschönheit. Der Fluss entspringt in den Bergen bei der Saklikent-Schlucht und endet in Patara. Erfahrene Bootsführer helfen Ihnen, das Beste aus diesem Tag herauszuholen. Das Abenteuer kann in Fethiye gebucht werden.

 

Der lykische Weg:

Für die dynamischeren unter den Touristen. Der lykische Weg ist eine Strecke miteinander verbundener Trekking-Routen, die von der Sunday Times unter die 10 besten der Welt eingeordnet wurde. Der Weg führt durch kühle Pinien- und Zedernwälder sowie traditionelle Bergdörfer, wo das Leben noch wie vor Jahrhunderten abläuft. Für den Transfer und Lunchpakete wird gesorgt.

 

Reiten:

Hoch zu Ross lassen sich Landschaft, Geschichte, Flora und Fauna dieser malerischen Landschaft besonders angenehm erkunden. Zahlreiche Tourismusagenturen nehmen Buchungen entgegen.

 

 

Jeep Safari:

Dies ist eine gute Möglichkeit, historische Stätten zu besichtigen und durch das schöne Taurusgebirge zu fahren. Die Route führt Richtung Saklikent, zum versteckten Canyon und durch die Pinien- und Zedernwälder. Nach dem Mittagessen (üblicherweise ein Buffet) geht es am Xanthos-Fluss entlang, um die Hauptstadt des lykischen Bundes zu erkunden, bevor es weiter geht ins moderne Patara und zum längsten Sandstrand der Türkei, wo Sie baden oder sich in die Sonne legen können. Die meisten Agenturen in Hisarönü und Fethiye nehmen Buchungen für die Jeep Safaris an.

 

Rafting:

Für die Unerschrockenen bietet der Dalaman-Fluss einen unvergesslichen Tag mit seinen Stromschnellen und den umgebenden Naturschönheiten. Die Bootstouren beginnen in der Regel bei der Weißen Brücke.

 

Dalyan:

In Dalyan, etwa eine Stunde von Fethiye entfernt, kann man einen ganzen Tag verbringen. Machen Sie Halt bei den Schlammbädern (siehe oben). Gehen Sie zum Mittagessen ins Stadtzentrum. Danach bringt Sie das Boot zum Iztuzu-Strand (Schildkrötenstrand), einem der wenigen Strände der Welt, zu denen die Meeresschildkröten kommen, um zu brüten. Auch die Felsengräber am Ortseingang sind den Besuch wert.

 

Skifahren:

Etwas für die Zukunft. Am Berg Eren wird ein großes Ski Resort gebaut, etwa eine Stunde von Fethiye entfernt. Nach seiner Fertigstellung wird Fethiye auch auf Wintertourismus eingestellt sein.

 

Zurück zur Homepage